Physiotherapie Frei / Physiotherapie / Triggerpunkte

Triggerpunkte

Ein myofaszialer Triggerpunkt ist eine deutlich schmerzhafte, lokale Verkrampfung im Muskel oder in der den Muskel umspanndenden Muskelfaszie, hauptsächlich verursacht durch chronische Überlastung der betroffenen Region.

Aktive myofasziale Triggerpunkte zeigen ein der betroffenen Muskulatur entsprechendes, für den geübten Kliniker gut erkennbares, typisches Schmerzmuster.

In Medizin und Therapie wird die Bedeutung von myofaszialen Triggerpunkten einerseits unterschätzt, andererseits herrscht die Meinung vor, beim myofaszialen Schmerzsyndrom handle es sich um eine Begleiterscheinung von artikulären, neurogenen oder psychologischen (im Sinne von psychosomatischen) Primärerkrankungen.

Die Erfolge bei der gezielten Deaktivierung myofaszialer Triggerpunkte und der anschliessenden funktionellen Aufarbeitung des entstandenen muskulären Deffizites sprechen allerdings für die Ursächlichkeit myofaszialer Triggerpunkte.

In der Physiotherapie Frei behandeln wir myofasziale Triggerpunkte Manuell und/oder mittels Dry Needling (trockenes Nadeln) oder auch mit Extrakorporaler Stosswellentherapie.

 

 

Der Nutzen der Triggerpunkt-Therapie wird unterschätzt.

 

 

Weitere Informationen:

   
Website der IMTT Website IMTT: www.imtt.ch
   
Triggerpunkt-Therapie: Patienten-Information Triggerpunkt-Therapie: Patienten-Information
   
PubMed-Link: Bron et al., 2011 Aktuelle Studie (RCT) zum Thema Schulterschmerzen und Triggerpunkt-Therapie: Bron et al., 2011